Wo ist das?   Sitemap
Franziska.ch > Jakobsweg > Frankreich > 6. April Yenne - Grésin





"Komme mir vor wie die Prinzesin auf der Erbse, in diesem hohen Bett. Krank bin ich und müde und glaube, ich schlafe zuerst mal eine weile. Und morgen werde ich noch kranker sein weil es hier saukalt ist und zu essen gibts auch nichts. Und viel erzählen mag ich jetzt auch nicht, nein, ich schlafe jetzt ein wenig.

So, jetzt geht es mir schon etwas besser. Nicht weil ich zwei Stunden geschlafen habe, nein, das war nur kalt. Vorhin habe ich ein heisses Grippemittel getrunken und jetzt noch einen Tee, angereichert durch den Inhalt meines Flachmanns. Dann hab ich den auch nicht ganz vergebens mitgenommen. Eine zweite Decke habe ich einfach aus einem anderen Zimmer genommen, denn wenn ich nicht mehr rauchen mag, stets wirklich nicht gut. Ich möchte einfach schlafen und warm haben.
Heute habe ich im Nebel einem jungen Pilger getroffen, der auf dem Weg nach Hause ist. Morgen wird er da sein. Sieben Monate war er unterwegs und mich hat das sehr beeindruckt.

Ich glaube, das Zeugs wirkt, muss dann mal schlafen. Bin schon ganz duselig."